Erbaut wurde die Apostelkirche in den Jahren 1896 bis 1899 im neugotischen Stil des späten 14. Jahrhunderts von dem Freiburger Baumeister Max Meckel im Herzen der Stadt. Die  65 Meter lange und 33 Meter breite Kirche ist dreischiffig.

Besonderheiten der Kirche

Die Fenster: Die wunderschönen Fenster sind aus der Zeit der Neugotik, gestaltet von dem Mainzer Fenstermaler Bernd Kraus. Sie stellen zum größten Teil die Lebens- beziehungsweise Leidensgeschichte der zwölf Apostel dar.

Die Altäre: Fünf Altäre im gotschen Stil schmücken die Kirche, der Hochaltar, der Kreuzaltar, der Josefsaltar, der Sakramentsaltar und der Marienaltar.

Die Orgel: Die Orgel der Apostelkirche stammt aus dem Jahre 1903, gebaut von den Orgelbauern Schlimbach in Würzburg.
In der Kirche befinden sich die Gräber von Pfarrer Franz Molitor (1844-1904) und von Pfarrer Franz Wolf (1859-1942).

Weitere Informationen finden Sie unter:  www.viernheim-johannesxxiii.bistummainz.de / Katholisch Pfarrei St. Johannes XXIII)

Apostelkirche Viernheim | Kettelerstr. 2  | 68519 Viernheim | Parkmöglichkeit Rathausparkplatz | Google Maps

Ein besonderer Anziehungspunkt in Viernheim ist das Museum am Berliner Ring. 

Das Haus wurde um 1900 im Jugendstil erbaut. Bis 1961 war es Sitz der Verwaltung des Forstamtes Viernheim.  Seit 1984 beherbergt das Haus ein Museum.

Das Foyer des Museums bietet Informationen und Impressionen, einen Treff- und Trauungsraum und für Kinder ein Schubladen-Memory sowie ein Museums-Quiz. Vier Wohnräume im UG vermitteln das Schicksal einer Viernheimer Familie von den 1930er bis in die 1980er Jahre. Treppaufwärts steht im Obergeschoss die Dorfgemeinschaft im Mittelpunkt. Die geschilderten Einzelschicksale zeigen die Folgen der Ereignisse und Veränderungen des 19. und 20. Jahrhunderts über Objekte und digitale Medien.

Im Dachgeschoss bezeugen archäologische Fundstücke die Frühgeschichte unserer Region. Die Spuren der ersten Lebewesen und der Frühmenschen führen uns durch die Jahrtausende. Der herrliche Museumsgarten bietet Besucher(innen) ein besonderes Ambiente, als Naturerlebnisgarten und als Freilandausstellung.

Museumspädagogische Angebote für Schule und Vorschule und Angebote für Kindergeburtstage sind Teil des Museumsangebots.

Heiratswillige können über das Viernheimer Standesamt Trauungen unter der Linde sowie im Museum buchen.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Museumsseiten

Museum Viernheim | Am Berliner Ring 28 | 68519 Viernheim | geöffnet Sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr | Google Maps

Die Scheunen im Innenstadtbereich dienten im 19.Jh. der Trocknung des Tabaks, der bis in die 20er Jahre in Viernheim angebaut wurde. 

Heute ist in den sanierten Scheunen in der Wasserstrasse die Stadtbibliothek angesiedelt, die ca. 30.000 Medieneinheiten der Bevölkerung zur Verfügung stellt. Die Kulturscheune im Scheunenensemble wird für kulturelle Veranstaltungen und Vorträge genutzt.

Die Stadtbücherei liegt in der Fußgängerzone, in der Nähe befinden Sie Geschäfte, Cafes, Restaurants und ein Eiscafe.

 

Stadtbücherei | Satonevri Platz 1 | Parkmöglichkeit Am Hallenbad | Google Maps

Das Kriegerdenkmal in der Weinheimer Straße wurde am 13. August 1905 eingeweiht und ist ein Zeugnis Viernheimer Heimatgeschichte. 

Das im Jugendstil errichtete Denkmal steht zu Ehren der im deutsch-französischen (1870-1871) und preußisch-österreichischen Krieg (1866) gefallenen Viernheimer Soldaten.

Kriegerdenkmal Weinheimer Straße/Ecke Wasserstraße | Google Maps

Der Vogelpark ist ein beliebtes Ausflugsziel am Rande des Erholungswaldes zwischen Waldschwimmbad, Waldstadion und dem Kletterwald. 

Der schön angelegte Park beherbergt über 80 Vogelarten und eine kleine Zwergkänguruherde. Hier leben unter anderem Emus, Kraniche, Störche, Flamingos, Schneeeulen und Papageien. Sogar ein Papageienhaus und eine große Freiflugvoliere bietet der kleine Park. Unter den Tieren finden sich auch Besonderheiten wie der Trompeterhornvogel und der in freier Wildbahn fast ausgestorbene Balistar. Träger der gemeinnützigen Einrichtung ist der Verein Vogelpark Viernheim e.V..

Werden Sie Pate?Unterstützen Sie den Vogelpark, indem Sie eine Tierpatenschaft übernehmen. Wie, erfahren Sie auf der Homepage des Vogelparks.
Internet: www.vogelpark-viernheim.de.

Im Vogelpark befindet sich außerdem das Restaurant Schlemmernest. www.schlemmernest.de 

Angebote

Restaurant   Spielplatz   Vogelpark   Zooschule mit Führungen nach Anmeldung   Liegebänke

Vogelpark Viernheim | Industriestraße 32 | 68519 Viernheim | ganzjährig geöffnet (9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit | Google Maps

Der 1968 angelegte Waldsee Viernheim ist über die L3111 gegenüber dem Waldschwimmbad erreichbar. Waldwege und ein Waldlehrpfad rund um den See laden zum Spaziergehen ein. Am malerischen See liegt direkt ein attraktiver Kinderspielplatz mit vielen Spielmöglichkeiten, Sitzbänke und ein Tisch laden zum Verweilen und Vespern ein. 

Angebote: Waldspielplatz, Waldlehrpfad, Angeln, Spazierwege

Waldsee Viernheim | L3111 Richtung Hüttenfeld | Google Maps

Von ca. 44 km² der Viernheimer Gemarkung sind ca 2/3 Wald und als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen um z.B. gegen Bebauung geschützt zu sein. Ein Teil davon ist als Schutz- und Bannwald ausgewiesen.

 Von den unterschiedlichen Schutzkategorien sind Naturschutzgebiete am bekanntesten. Als solche werden besonders wertvolle Lebensräume ausgewiesen und beispielsweise durch ein Wegegebot und dem Verbot von Störungen und Eingriffen geschützt.

Naturschutzgebiete

In Viernheim gibt es derzeit drei:

In unmittelbarer Nähe zu Viernheim erreichen Sie weitere attraktive Städte wie die Zweiburgenstadt Weinheim mit der Windeck, Wachenburg und historischem Stadtkern, sowie die Universitätsstädte Mannheim mit dem Mannheimer Schloss, Wasserturm und Heidelberg mit Schloss und historischer Altstadt und weiteren Sehenswürdigkeiten sowie attraktiven Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten.

Die Städte sind bequem mit der Verkehrsverbund Rhein Neckar zu erreichen.

Auch eine Wanderung oder Entdeckungsreise in die wunderschöne Pfalz ist von Viernheim aus schnell durchführbar.

Ein weiteres Wanderparadies ist von Viernheim schnell erreichbar, der Odenwald.
Informationen unter: www.tourismus-odenwald.de.