Wirtschaftsförderung: Kostenfreies Online-Seminar im Hotel- und Gastgewerbe

Thema „Weniger Aufwand, mehr Gewinn – durch Digitalisierung!

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Viernheim möchte alle Beherbergungs- und Gaststättenbetriebe auf ein kostenfreies Online-Seminar über die Chancen digitaler Geschäftsprozesse hinweisen.

Das Seminar findet am Dienstag, den 22. September 2020 von 14:30 bis 17:30 Uhr statt. Die Reaktionen auf die Corona-Pandemie haben die ohnehin fortschreitende Digitalisierung in vielen Bereichen und auf vielen Ebenen beschleunigt. Für das Gastgewerbe bringt das Virus und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie besondere Herausforderungen mit sich. Dabei können die Möglichkeiten der Digitalisierung helfen, diese neuen Anforderungen wie zum Beispiel die Erfassung von Gästedaten, Hygieneregeln, Reservierungspflichten und vieles mehr zu bewältigen. Darüber hinaus ergeben sich für die Betriebe vielfältige digitale Anwendungen, die ihre Umsätze steigern und ihre Kosten senken können. Moderne Kassen- und Hotelverwaltungssysteme erleichtern Gastronomen die Arbeitsabläufe.

Buchungsvorgänge werden digital erfasst und sind jederzeit abrufbar. Durch moderne Gäste-Service-Systeme entstehen verbesserte Kundenbeziehungen. Gäste können rund um die Uhr Buchungen tätigen und durch digitale Mitteilungen an ihre Reservierungen erinnert werden. Abrechnungen werden automatisiert erledigt – das spart Zeit und Papier. Über diese und weitere Vorteile der Digitalisierung gastronomischer Geschäftsprozesse berichtet Michael Köhler, Digitalisierungsexperte der DEHOGA Beratung. Dabei geht er speziell auf die aktuellen Herausforderungen der Corona-Krise ein.

Unterstützung erhält er von dem Gastronomen Holger Gries, Inhaber des Hotel-Restaurants Monika in Büttelborn, der aus der Praxis über Einsatzmöglichkeiten und Vorteile digitaler Prozesse im Gastgewerbe berichtet. Die Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich an alle gastgewerblichen Betriebe in Hessen.

Die Zugangsdaten werden den angemeldeten Teilnehmer*innen vor der Veranstaltung zugesandt. Anmeldung und weitere Informationen gibt es bei Herrn Jonas Margraff vom Fachbereich Wirtschaft und Energie des Kreises Groß-Gerau unter 06152 989 831,