Neueste Informationen aufgrund Coronavirus SARS-CoV-2

Matthias Baaß, Bürgermeister der Stadt Viernheim am 14. März 2020, 19 Uhr

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Die wissenschaftliche Erkenntnislage ist eindeutig: Die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 muss möglichst langsam von statten gehen, damit unser Gesundheitssystem für die tatsächlich von einer Erkrankung betroffenen Menschen zur Verfügung stehen kann und nicht überlastet ist.

Allein dies ist das Ziel aller Bemühungen!

Auf dieser Basis haben heute Morgen alle Städte im Landkreis Bergstraße gemeinsam mit den Repräsentanten des Landkreises Festlegungen getroffen, die in allen 22 Städten gelten. Alle Festlegungen gelten bis auf Weiteres.

Für Viernheim gilt folgendes, um die Virusverbreitung einzudämmen bzw. um mit den Folgen, die sich daraus ergeben, umzugehen:

Kindertagesstätten und Schulen (Grundschulbetreuung)

In diesen Einrichtungen gibt es nur noch eine Betreuung für spezielle Berufsgruppen (https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-kita-und-kindertagespflegestellen). Am Sonntag wird die Bereitstellung dieses Angebots nochmal von der Stadtverwaltung abgeprüft, danach erfolgt ein Update dieser Mitteilung auf www.viernheim.de.
Der Kreis und die Bürgermeister/innen treten zur Erweiterung dieser Berufsgruppenaufstellung an das Land heran, da hier noch Ergänzungsbedarf gesehen wird.

Das Rathaus und die weiteren wesentlichen Verwaltungsstellen bleiben geöffnet

Wir bitten allerdings dringend den persönlichen Besuch im Rathaus und in anderen Verwaltungsstellen auf das unvermeidliche und wirklich Dringende zu beschränken. Dies gilt für alle Ämter, ganz besonders aber für das Bürgerbüro und den Empfang im Rathaus. Bitte denken Sie an den Schutz der Bediensteten! Bitte nutzen Sie sehr viel stärker das Telefon, E-Mail oder die Online-Dienste auf www.viernheim.de.

Trauerfeiern in den Friedhofshallen

Nach reiflicher Überlegung stehen die Friedhöfe weiterhin für Trauerfeiern zur Verfügung. Es erfolgt der dringende Rat, dass an Trauerfeiern nur ein sehr begrenzter Personenkreis teilnehmen sollte. In dieser ungewöhnlichen Zeit ist es völlig akzeptabel, wenn man den Verstorbenen durch einen späteren Besuch alleine am Grab würdigt und nicht durch Teilnahme an der Trauerfeier.

Standesamtliche Trauungen in geschlossenen Räumen

Ab sofort wird die Zahl der Anwesenden auf den engsten Angehörigenkreis und die Trauzeugen beschränkt.

Öffentliche Dienstleistungen

Das Bürgerhaus, die Kulturscheune, das Museum, das Hallenbad und die Sporthallen bleiben bis auf Weiteres geschlossen.
Alle Spielplätze bleiben frei zugänglich, auch die Bolzplätze und der Familiensportpark bleiben für eine private Nutzung offen.
Die Volkshochschule mit all ihren Kursorten und die Musikschule sind ab sofort geschlossen.

Einschränkungen der Besuchsmöglichkeiten im Viernheimer Forum der Senioren

Um einer Ausbreitung des Coronavirus präventiv entgegenzuwirken, hat das "Viernheimer Forum der Senioren" die Besuchsmöglichkeiten in der Einrichtung bereits deutlich eingeschränkt.
Man folgt den entsprechenden Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und ist darauf vorbereitet, die Einrichtung für Besucher vollumfänglich zu schließen, wenn eine entsprechende behördliche Empfehlung ergeht, oder wenn es sich eine verändernde Lage erfordert.
Alle aktuellen Maßnahmen dienen dem vorbeugenden Gesundheitsschutz der im Viernheimer Forum der Senioren lebenden Seniorinnen und Senioren.

Gremiensitzungen

Sowohl auf Kreisebene als auch auf kommunaler Ebene sollen nur noch dringend erforderliche Beschlüsse in den jeweiligen Gremien gefasst werden. Deshalb entfallen die Ausschusssitzungen am 17., 18. und 19. März 2020. Die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 20. März findet verlegt in den großen Saal des Bürgerhauses mit einer deutlich verkürzten Tagesordnung statt. Genauere Informationen werden noch gegeben.

Repräsentationen

Im Bewusstsein ihrer besonderen Verantwortungsfunktion einigen sich die Kreisspitze und die Bürgermeister/innen darauf, öffentliche Repräsentationstermine auf das absolut Unabdingbare einzuschränken

Alle Bürgermeister bitten um Verständnis, dass es in diesen Tagen auf viele Fragen keine schnelle Antwort gibt. Wir bemühen uns mit den Verwaltungen zusammen möglichst schnell für klare Lösungen zu sorgen, bitten aber auch um Verständnis. Auch für uns ist diese Lage, die sich zudem täglich verändert, völlig neu!

Ihr

Matthias Baaß
Bürgermeister

Youtube: https://youtu.be/QkDgyo9wC9s


PS: Fragen und Rückmeldungen bitte an:

Die hessischen Verordnungen finden Sie direkt auf www.hessen.de

Alle Informationen unter www.viernheim.de/corona