Zootier des Jahres auch im Vogelpark Viernheim

Unterstützen Sie die Nachzucht durch den Kauf eines Kalenders oder eine Spende

Von Michael Haas: Im Vogelpark Marlow wurde die Auszeichnung des Beos als “Zootier des Jahres” verkündet. Dieser Ort war nicht zufällig gewählt, hat sich doch der dortige Leiter, Simon Bruslund, der auch ein Freund des Vogelparks Viernheim und Mitglied im Verein ist, besonders den Schutz dieser bedrohten Tiere zu seiner persönlichen Aufgabe gemacht. Beos gelten als wahre Sprachkünstler. Das wird ihnen oft zum Verhängnis. Die Auszeichnung «Zootier des Jahres 2020» soll auf die Bedrohung der Vögel aufmerksam machen. Im Jahr 2019 hat das Beopaar im Vogelpark Viernheim gleich drei Jungtiere erfolgreich großziehen können und die ehrenamtlichen Helfer im Park konnten stolz alle drei Jungtiere ins Zuchtprogramm des Vogelpark Marlow abgeben.

Aktuell ist das Zuchtpaar im Winterhaus untergebracht, wird aber zu einer hoffentlich ähnlich erfolgreichen Zucht in diesem Jahr ab März wieder in Ihre große Voliere neben dem Papageienhaus umziehen können. Auch bei anderen bedrohten Arten, wie z.B. dem Edwardsfasan, den Sonnensittichen oder dem Weißnackenkranich, konnte sich der Park im erfolgreichen Zuchtjahr 2019 über Nachzuchten freuen.

Da die Tiere oft kostenlos oder günstig in Artenschutzprogramme vermittelt werden, lassen sich da auch keine Gewinne erzielen. Im Gegenteil: Die Aufzucht dieser Tiere ist mit hohen zusätzlichen Futterkosten verbunden. Seit sich der Park dieser zusätzlichen Aufgabe verschrieben hat, sind die Futterkosten fast um das Doppelte auf mittlerweile fast 20.000,00 € im Jahr angewachsen.

Zum Abfangen dieser hohen Kosten lassen sich die Ehrenamtlichen immer neue Aktionen einfallen. So wurde zum Jahreswechsel in Zusammenarbeit mit der Gruppe Naturfotografen beim Kompass Viernheim ein wunderschöner Kalender aufgelegt, den Sie zur Unterstützung der Projekte im Vogelpark Viernheim für 9.90 € im Teeladen und Weltladen und Zyrjanov Nageldesign in der Rathausstraße in der Innenstadt, im Kiosk „Veernemer Treffpunkt“, Franconvillestraße und bei allen Vorstandsmitgliedern käuflich erwerben können.