Impfung der Viernheimerinnen und Viernheimer ab dem 80. Lebensjahr: Zum Sachstand Impfzentrum für den Kreis Bergstraße in Bensheim

Das Land Hessen hat in einer Mitteilung an die Presse informiert, dass eine Öffnung des Impfzentrums Bensheim ab dem 9. Februar 2021 denkbar ist. Dies steht für das Land Hessen allerdings unter dem Vorbehalt, dass Impfstoff in einer hinreichenden Menge verfügbar ist.

Ab wann man sich als Bürger der Stadt Viernheim in einem Alter ab 80 Jahren für eine Impfung in Bensheim anmelden kann, ist nicht bekannt.

Bürgermeister Matthias Baaß: "Es kann sein, dass Bensheim am 9. Februar öffnet. Falls dies so ist, wird es erneut einen Brief der Stadt Viernheim an alle ab 80-Jährigen geben.“ In diesem Brief wird dann auch benannt sein, ab wann man sich anmelden kann und was zum Impftermin mitzubringen ist, erklärt Baaß, „auf diese rechtzeitige Information können sich wiederum alle verlassen."

Servicetelefon des SeniorenBüros berät bei Fragen zur Corona-Impfung

Rund 200 Bürgerinnen und Bürger haben das Servicetelefon des SeniorenBüros der Stadt Viernheim seit dem Versand des ersten Informationsschreibens am 7. Januar 2021 in Anspruch genommen. Aus den Telefonberatungen ist eine hohe Bereitschaft erkennbar, das Impfangebot in Anspruch nehmen zu wollen. Doch die Mehrzahl der Personen hat sich geäußert, auf die Öffnung des Impfzentrums in Bensheim zu warten, nur wenige wollen die Möglichkeit in Darmstadt nutzen.

Einige Fragen konnte das SeniorenBüro noch nicht abschließend beantworten, da leider auch den Mitarbeitenden die entsprechenden Informationen noch nicht vorliegen, dies wird sich aber „Zug um Zug“ verändern. Doch die Einrichtung des Servicetelefons habe sich gelohnt, so das Zwischenfazit des Bürgermeisters. „Das Servicetelefon erfüllt seinen Zweck, insbesondere Ansprechpartner für die Menschen ab 80 Jahren zu sein, die sich nicht selbst helfen können und in Viernheim auch nicht auf eine Unterstützung zurückgreifen können.“

Das Servicetelefon des SeniorenBüros der Stadt Viernheim steht für Fragen rund um das Thema Corona-Impfung unter den Rufnummern 06204 – 988 236 oder 06204 - 988 336 montags bis freitags von 9:00 bis 12:00 Uhr sowie montags bis donnerstags von 14:00 bis 15:30 Uhr zur Verfügung.