Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung: Neuer Zebrastreifen ermöglicht sicheres Überqueren in der Kirschenstraße

An der Kreuzung „An der Oberlück“ / Kirschenstraße in Richtung Waldfriedhof ist vor wenigen Tagen ein neuer Fußgängerüberweg entstanden, der nun für zusätzliche Sicherheit beim Überqueren der Straße sorgt

Erster Stadtrat Bastian Kempf erhielt vor kurzem die Anregung einer Bürgerin, die in diesem Bereich eine Querungshilfe als überaus hilfreich erachtete. Auf kurzem Dienstweg überprüfte Kempf gemeinsam mit dem Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung die Gegebenheiten vor Ort.

Die Straße führt durch ein Wohngebiet, in dem viele Familien leben, auch durch das neu entstandene Wohngebiet „Kirschgarten“ der Baugenossenschaft Viernheim eG kamen etliche Familien hinzu. Außerdem gibt es einen Kindergarten, der ebenfalls von dem Fußgängerüberweg profitieren wird. “Hier ist viel Fußgängerverkehr“, erklärt Erster Stadtrat Kempf, „da mussten wir nicht lange überlegen und haben die Anregung kurzerhand umgesetzt“.

Dies sei zwar nicht bei allen Anfragen so kurzfristig möglich, er selbst sei aber ein „Freund von pragmatischen und unbürokratischen Lösungen“ sagt Bastian Kempf.

Der Stadtbetrieb wurde umgehend mit der Einrichtung der Maßnahme beauftragt und konnte die Arbeiten in den letzten Tagen fertigstellen.