Absage Viernheimer Weihnachtsmarkt

Stattdessen: Weihnachtliche Lichtinstallationen, Open-Air-Musiktag sowie Unterstützung der Vereine bei alternativen Aktionen

Der Viernheimer Weihnachtsmarkt findet in diesem Jahr nicht statt. Zu groß ist das Risiko, dass die Veranstaltung aufgrund steigender Corona-Zahlen und gesetzlicher Anpassungen kurzfristig abgesagt werden muss. Der städtische Weihnachtsmarkt wird im Gegensatz zu anderen Märkten jedes Jahr von den Viernheimer Vereinen und ohne gewerbliche Anbieter organisiert. Hierbei investieren diese viel Arbeit und Geld für die Vorbereitung sowie Durchführung. Eine kurzfristige Absage würde den Vereinen in diesem bereits schweren Jahr zusätzlich schaden.

Erschwerend hinzu kommen die umfangreichen Hygienebedingungen, die bei solch einer Großveranstaltung mit einem hohen Aufwand verbunden wären und von Ehrenamtlichen nicht gestemmt werden könnten. Daher hat sich die Stadtverwaltung dazu entschieden, den diesjährigen Viernheimer Weihnachtsmarkt in Anbetracht der Pandemie nicht durchzuführen.

Dennoch sollen Vereine, welche alternative Angebote durchführen möchten, gefördert werden. Corona-angepasste Aktionen können durch die Stadt mitbeworben und mit einer Aufwandsentschädigung unterstützt werden.

Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Möglich wären zum Beispiel der Verkauf von Kunsthandwerk und Alltagsmasken auf dem Vereinsgelände oder weihnachtliche Führungen mit dem Nikolaus durch die Innenstadt und vieles mehr. Seitens der Stadt ist darüber hinaus ein Musiktag im Freien im Dezember vorgesehen, zu dem Viernheimer Gesangs- und Musikvereine eingeladen werden. Ergänzend werden atmosphärische Lichtinstallationen in der Innenstadt geschaffen, die den Bürgerinnen und Bürgern – egal ob klein oder groß - in diesem merkwürdigen Jahr etwas Freude und Wärme spenden sollen.

Bei Interesse an einer eigenen Aktion oder Beteiligung am Open-Air-Musiktag können sich Vereine, aber auch gemeinnützige Gruppen und Institutionen beim Kultur- und Sportamt bei Myriam Buddensiek melden: Telefon 06204 – 988 360, E-Mail mbuddensiek@viernheim.de.